Seite wählen
Aktuelle Informationen vom 06.08.2020

Aktuelle Informationen vom 06.08.2020

Liebe Auszubildende, liebe Maßnahmeteilnehmerinnen und Maßnahmeteilnehmer im BBW, liebe Schülerinnen und Schüler im Werner-Richard-Berufskolleg, endlich sind Sie (fast) alle (wieder) da!

Wir hoffen, dass es Ihnen gut geht, Sie gut angekommen oder wieder angefangen sind in Ausbildung und Schule.

Diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen noch nicht wieder in Volmarstein sein können, grüßen wir besonders, wir hoffen, dass wir Ihnen auch weiterhin per Video, E-Mail, in Moodle, Big Blue Button oder auf anderem Weg eine gute Begleitung in Ausbildung und Berufsschule und in vielen Fragen Ihres Lebens geben können. Wir wissen, dass es besonders schwierig ist, nicht in der Gemeinschaft des Berufsbildungswerkes zu sein und hoffen, dass auch Sie bald in Volmarstein sein können. Noch passen Ihre Gesundheit und die Gefahr, die vom Coronavirus ausgeht, einfach nicht zusammen. Deshalb sind Sie an Ihrem Heimatort jetzt einfach besser aufgehoben!

Wir hoffen, dass alle gut im Kontakt sind oder in Kontakt kommen, denn die Zeit, die Sie in Volmarstein verbringen, ist eine besonders wichtige Zeit, Sie bereiten sich auf Ihr Leben in Selbständigkeit und möglichst großer Unabhängigkeit vor. Eine spannende Zeit ist/wird das!

Das Jahr 2020

Wir alle, die jetzt in Volmarstein arbeiten, lernen und leben durchleben ein für uns alle schwieriges Jahr mit vielen Regeln und auch Einschränkungen, die uns bisher fremd waren.

Leider ist das alles notwendig und auch wichtig, um uns alle gesundheitlich so wenig wie möglich zu gefährden und so viel wie möglich zu schützen.

Wir tun alles dafür, damit dies gelingt, aber alleine können wir das nicht schaffen. Wir brauchen Sie, die mitmachen. Mitmachen mit Biss! Sie müssen sich jetzt verbissen an die Regeln halten!

Warum wir das tun, wissen wir ja alle, wir wollen gesund bleiben und irgendwann wieder feiern!

Wirklich feiern, was wir gemeinsam geschafft haben, wofür wir uns ins Zeug gelegt und angestrengt haben. Wir feiern das Leben – das wir gemeistert haben gegen dieses Virus mit der Bezeichnung Coronavirus SARS-CoV-2!

Die Vorbereitungen für unser gemeinsames Fest laufen schon!

Lassen Sie uns alle die Regeln beachten und dann auch bereit sein, zum Mitfeiern!

Herzlich grüßen Sie das Team aus dem Werner-Richard-Berufskolleg und dem Berufsbildungswerk Volmarstein

Aktuelle Informationen vom 06.08.2020

Aktuelle Informationen vom 26.06.2020

Liebe Auszubildende, liebe Maßnahmeteilnehmerinnen und Maßnahmeteilnehmer,
liebe Ausbildungsabsolventinnen und -absolventen,
liebe neue Auszubildende und Maßnahmeteilnehmerinnen und -teilnehmer,
liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

nach dem Shutdown durch das Coronavirus haben wir den Betrieb im Berufsbildungswerk Volmarstein und in unserem Werner-Richard-Berufskolleg wieder hochgefahren.

In den vergangenen Wochen fanden die Prüfungen in Schule und Ausbildung statt.

Viele unserer Absolventinnen und Absolventen haben, bzw. werden nach einer erfolgreichen Prüfung unser Haus verlassen. Für die meisten geht es nun auf Arbeitsplatzsuche. Jetzt bewährt sich, was in den vergangenen Jahren von jeder und jedem Einzelnen gelernt und geleistet wurde!
Wir sind sehr stolz auf alle, die diesen Schritt nun geschafft haben! Und wir freuen uns mit allen! Manche schließen noch eine schulische Qualifizierung in unserem Werner – Richard – Berufskolleg an und bleiben noch eine Zeit in Volmarstein.

Wichtig ist, dass in der Zeit im Berufsbildungswerk und in der Schule gute Perspektiven entstanden sind und der Weg auf den Arbeitsmarkt sich nun weiter ebnet!

Durch die Corona-Krise sind aber leider nicht alle im ersten Anlauf durch die Prüfungen gekommen. Sie haben nun unter hoffentlich guten Bedingungen die Möglichkeit sich auf den zweiten Prüfungsversuch vorzubereiten.
Nutzen Sie alle Unterstützung und Hilfen, die Ihnen dafür angeboten werden. Wir helfen Ihnen überall, wo es notwendig und gewünscht ist.

Diejenigen, die noch in der Heimlernphase waren, kehren nach ihrem Urlaub, je nach gesundheitlicher Möglichkeit, in das Berufsbildungswerk zurück, um ihre Ausbildung oder ihre Maßnahme fortzusetzen.
Hierfür gibt es wieder ein Verfahren, damit wir weiter den Schutz vor dem Coronavirus wahren.

Wir freuen uns auf Sie und sind gespannt, was Sie in den vergangenen Wochen erlebt haben und wovon Sie erzählen werden.

Allen, die neu zu uns in eine Arbeitserprobung oder Eignungsabklärung, in die Berufsvorbereitung oder in die Ausbildung kommen, ein herzliches Willkommen!
Wir wünschen Ihnen alles Gute auf diesem für Sie neu beginnenden Weg. Und wir hoffen, dass sie sich schnell bei uns Einleben werden, neue Freundschaften schließen und Ihre beruflichen Ziele entwickeln und verfolgen.

Wir werden Ihnen in den nächsten Tagen ihren persönlichen Anreisetermin mitteilen.

In den unten stehenden Listen sehen Sie die geplanten Aufnahmetage und Anreisetage, da aber ein Gesundheitsscreening stattfinden wird, warten Sie bitte alle Ihren persönlichen Aufnahmetermin ab.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Aufnahmeabteilung:

Josie Fischer: 02335 639 1460
Marc Oliver Kursawe: 02335 639 1420
Philipp Röntgen: 02335 639 1470

Auszubildende im 2. und 3. Ausbildungsjahr: ab 19.07.2020
Teilnehmende BvB: ab 19.07.2020
Neue Auszubildende: 21.07./22.07.2020
Neue BvB-Teilnehmende: 27.07.2020
Neue Teilnehmende Arbeitserprobung /
Eignungsabklärung: 23.07.2020

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gut ankommen und einen guten Start oder Wiederstart in Volmarstein haben werden!

Wir freuen uns auf Sie!

Das Team aus dem Werner-Richard-Berufskolleg und dem Berufsbildungswerk Volmarstein.

Dörken würdigt trotz Corona soziales Engagement

Dörken würdigt trotz Corona soziales Engagement

Dank der Werner Richard Dr. – Carl Dörken Stiftung bekommt das Werner-Richard-Berufskolleg seit nun schon 25 Jahren die Möglichkeit, jährlich herausragende Schüler*innen-Persönlichkeiten auszuzeichnen.

Die Preisverleihung gehört zu den Höhepunkten des Schuljahres und ist nicht nur für die Preisträger*innen ein besonderer Moment in ihrem Leben.

Dieses Jahr sollte aufgrund des Jubiläums ein ganz besonderes Jahr werden. Doch dann kam Covid-19 und alle Vorbereitungen zu einer angemessenen Würdigung der jahrzehntelangen Unterstützung durch die Stiftung mussten ruhen und auf das nächste Jahr verschoben werden. Vor allem war die Sorge groß, ob in diesem Jahr überhaupt eine Preisverleihung möglich ist.

Glücklicherweise war der Wunsch sowohl bei dem Vorstand der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung (Herr Dr. Plaßmann und Frau Stronzik) als auch bei Herrn Hoffmann (Schulleiter des WRBK) groß, das soziale Engagement der Schüler*innen trotz der Corona-Pandemie angemessen zu würdigen.

Um die Abstandsregeln und Sicherheitsmaßnahmen einhalten zu können, fand die Preisverleihung in der hübsch dekorierten Sporthalle der Schule statt. Zur musikalischen Unterstützung formierte sich eine Band aus Lehrern und Lehrerinnen des WRBK, während die Klassenlehrerinnen jeden Preisträger mit einer persönlichen Rede würdigten. So freuten sich die Schülerinnen ungemindert über ihre Ehrung. Die Preisträgerinnen: Marvin Jeglinski, Cihan Dolasik, Fabian Drewes, Bastian Bleise, Florian Drewes, Maggi Yuen und Michel Rader nahmen strahlend ihre Preise entgegen und sahen in die stolzen Gesichter ihrer Familien, Freunde, Lehrerinnen und Mitarbeiter*innen des Berufsbildungswerkes.

Schulleiter Christof Hoffman dankte ausdrücklich für die jahrelange und vor allem die treue Unterstützung durch die Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung. Denn ein solch aufrichtiges und verlässliches Engagement – sogar in diesen Krisenzeiten – ist nicht selbstverständlich.

So wurde das Jubiläumsjahr auf eine andere Art und Weise besonders und Herr Dr. Plaßmann erschien sogar persönlich, um den Preisträger*innen zu gratulieren und sie in seiner Rede zu würdigen.

Ausbildung mit Vielfalt im Berufsbildungswerk

Ausbildung mit Vielfalt im Berufsbildungswerk

Heute ist der 8. Deutsche Diversity Tag. Das Berufsbildungswerk Volmarstein fördert die individuelle Vielfalt des Einzelnen in einer bunten und vielfältigen Ausbildung.

Heute findet der 8. Deutsche Diversity Tag statt, der den Vielfaltsgedanken weiter in die Arbeitswelt und die Öffentlichkeit tragen will. Das Thema Diversity prägt stark die Arbeit der Berufsbildungswerke, die junge Menschen mit Beeinträchtigungen ausbilden. Denn unsere TeilnehmerInnen verfügen über spezifische Bedürfnisse, Talente und Fähigkeiten. Wir fördern diese individuelle Vielfalt des Einzelnen in einer Ausbildung, die bunt und vielfältig ist. Dabei stärken wir nicht nur die motorischen und sozialen Kompetenzen unserer TeilnehmerInnen, sondern vermitteln auch lebenspraktische Fertigkeiten und entwickeln ihre Persönlichkeit positiv weiter. Wir machen Sie fit für den Arbeitsmarkt, aber auch für das künftige Leben insgesamt. Davon profitieren vor allem auch Unternehmen. Sie erhalten gut qualifizierte Fachkräfte, die ihre Stärken und besonderen Bedarfe kennen und diese im Arbeitsalltag einzusetzen wissen. Wichtig ist uns, dass Politik und Wirtschaft weiterhin auf diese Vielfalt setzen und Jugendlichen mit Behinderung auch nach der Coronakrise Chancen für eine Ausbildung geben.

Jedes Jahr qualifizieren die 51 BBW rund 15.000 junge Menschen mit Behinderungen und Teilhabeeinschränkungen im gesamten Bundesgebiet. Die Jugendlichen werden in unterschiedlichen Handwerks- bis hin zu Kommunikations- und IT-Berufen qualifiziert. So schaffen wir viele neue Perspektiven und Chancen zur beruflichen Teilhabe für Jugendliche mit Behinderungen.

Quelle: Tobias Schmidt, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW).

Aktuelle Informationen vom 06.08.2020

Sommerfest 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Auszubildende,

bitte berücksichtigen Sie, dass das Sommerfest in diesem Jahr leider wegen der aktuellen Situation nicht stattfinden kann.

Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf die Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020, aus der ein entsprechender Beschluss hervorging, welcher im Punkt 9. zum Thema Großveranstaltungen sagt:
Großveranstaltungen spielen in der Infektionsdynamik eine große Rolle, deshalb bleiben diese mindestens bis zum 31. August 2020 untersagt.

Viele liebe Grüße aus Volmarstein, passen Sie weiter gut auf sich auf!

Ihre BBW-Leitung

Aktuelle Informationen vom 06.08.2020

Aktuelle Informationen vom 14.05.2020

Liebe Auszubildende, liebe Maßnahmeteilnehmerinnen und Maßnahmeteilnehmer,

endlich können wir uns wieder mit einer guten Nachricht melden!

Es geht langsam wieder los in Volmarstein!

Wir nehmen sehr vorsichtig wieder den Betrieb des Berufsbildungswerks auf.

Auszubildende und Maßnahmeteilnehmende dürfen neben Schule und Ausbildung auch wieder in das Internat (Lernort Wohnen) zurückkommen.

Aber das hohe Infektionsrisiko des Coronavirus ist nicht vorbei!

Deshalb müssen wir weiter sehr vorsichtig sein.

Das bedeutet, dass etliche Teilnehmende weiterhin in der Heimlernphase beschult und ausgebildet werden müssen, weil das gesundheitliche Risiko abgewogen werden muss.

Diejenigen, die zurückkommen dürfen, müssen sich an neue Regeln halten. Alles werden wir Ihnen genau erklären! Wir halten uns an die Regeln, damit wir alle gesund bleiben!

Bei allen Auszubildenden und Maßnahmeteilnehmenden werden wir es so mit der Aufnahme machen:

  • Wir prüfen erst, dass es kein gesundheitliches Risiko gibt.
  • Ein Gesundheitsfragebogen muss ausgefüllt werden und nur, wer keine Symptome für eine Covid-19 – Infektion (Corona) hat, darf anreisen.
  • Zunächst werden einige Teilnehmende aufgenommen, die im Sommer ihre Berufsabschlussprüfung haben und die Teilnehmende unserer BvB sind.
  • Jeder und jedem einzelnen Auszubildenden und BvB-Teilnehmenden, der / die auch im Internat lebt, wird ein eigener Aufnahmetermin mitgeteilt.
  • Am Aufnahmetag machen alle beim Gesundheitsparcours mit, beantworten Fragen der Psychologen, lassen Fieber messen.
  • Und im besten Fall öffnet sich dann die Tür zum BBW.
    Dieses Prozedere gilt allen, ob sie im BBW – Internat (Lernort Wohnen) leben oder nicht.

Sobald die nächste Gruppe Teilnehmender aufgenommen werden kann, werden wir dies wieder bekannt geben.

Bitte reisen Sie nicht einfach an! Warten Sie auf unsere Mitteilung! Wir melden uns bei Ihnen!

Schritt für Schritt wollen wir wieder zu einem normalen Betrieb kommen, aber, wie gesagt, schön vorsichtig!

Viele liebe Grüße aus Volmarstein, passen Sie weiter gut auf sich auf!

Ihre BBW-Leitung und die Teams von Ausbildung, Lernort Wohnen (Internat) und Schule

X