. . .

Berufsbildungswerk Volmarstein der ev. Stiftung Volmarstein - Metallbearbeiter/in

Hauptnavigation

Modellprojekt Chance Zukunft, AG Träger BBW NRW
Informationsmaterial zum Herunterladen
Anforderungen der AZAV durch die Zertifizierungsstelle der TÜV Nord Cert GmbH begutachtet und bestätigt.

Rechtlicher Hinweis

Rechtsfähige Stiftung privaten Rechts im Verbund der Diakonie (Kronenkreuz)
Hartmannstraße 24
58300 Wetter
Telefon: 0 23 35 / 63 90
Fax: 0 23 35 / 63 91 19
Mail: info@esv.de

Inhalt

Schüler an einer programmierbaren Maschine

Metallbearbeiter/in

Metallbearbeiter arbeiten in der metallverarbeitenden Industrie vor allem an der Herstellung von Metallteilen in Großserie. Sie bearbeiten und richten Bleche, Rohre und Profile. Schwerpunkte der Arbeit sind Schweißen und Brennschneiden sowie Warmbehandlung von Metallen.

Im Vergleich zum Maschinenbaumechaniker stehen beim Metallbearbeiter handwerkliche Tätigkeiten stärker im Vordergrund.

Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Sie findet in der Werkstatt des Berufsbildungswerkes und in einer Berufsschule statt.

Die Auszubildenden erhalten eine Grundausbildung im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen. Sie lernen, Metalle und Kunststoffe zu bearbeiten. Sie montieren und demontieren Baugruppen. Sie bedienen rechnerunterstützte Maschinen (CNC).

Während der Ausbildung ist mindestens ein Betriebspraktikum vorgesehen. Am Ende der Ausbildungszeit wird die Abschlussprüfung zum Metallbearbeiter gemacht.

Die Ausbildung erfolgt nach besonderen Regeln für Menschen mit Behinderung.

Voraussetzungen

Für die Ausbildung zum Metallbearbeiter braucht man keinen bestimmten Schulabschluss. Metallbearbeiter müssen körperlich belastbar sein, über handwerkliches Geschick verfügen und gut sehen können. Sie benötigen Grundkenntnisse in Mathematik, Chemie und Physik und sollten ein gutes Vorstellungsvermögen und technisches Verständnis besitzen.

Der Beruf erfordert Ausdauer, exaktes Arbeiten und Ordnungssinn.

>

Weitere Ausbildungsberufe...

Angelo Vanacore, Julien Wulfgram, Michelle Reuter

»Zusammen mit Freunden haben wir hier viel Neues kennen gelernt«

Angelo Vanacore, Julien Wulfgram, Michelle Reuter

Ihr Kontakt:

Ausbildungsleiter
Alfons Schach
Tel: 02335 - 639 800
Kontakt: Alfons Schach